Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan „Oppitz – Im Rittergut“

Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB) zum Bebauungsplan „Oppitz – Im Rittergut“

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde,

der Gemeinderat Königswartha hat in seiner öffentlichen Sitzung am 18.11.2021 den 2. Entwurf des Bebauungsplans „Oppitz – Im Rittergut“ (mit Stand vom 05.11.2021) gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.

Ziel ist es, auf den Flurstücken 616/11 und 619 der Gemarkung Oppitz zwei bis drei Eigenheime bauplanungsrechtlich zu sichern.

Die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit § 3 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) des Entwurfes des Bebauungsplans „Oppitz – Im Rittergut“ einschließlich Begründung, Umweltbericht und der Anlage Grünordnung

findet im Zeitraum vom 20.12.2021 bis zum 24.01.2022 statt.

Diese Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen des Bebauungsplans „Oppitz – Im Rittergut“ (Entwurf mit Stand vom 05.11.2021) sind auf der Internetseite der Gemeinde Königswartha (www.koenigswartha.net) und auf dem Zentralen Landesportal Sachsen (www.buergerbeteiligung.sachsen.de) einsehbar.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit gemäß § 3 Absatz 2 PlanSiG den Entwurf nach erfolgter Terminvereinbarung mit der Gemeindeverwaltung (Tel.: 035931 / 2 39 – 0 oder per E-Mail an gemeinde@koenigswartha.de) in der Gemeindeverwaltung Königswartha, Bahnhofstraße 4, 02699 Königswartha einzusehen.

Auch die bereits vorhandenen, wesentlichen umweltbezogene Stellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung nach § 4 (1) BauGB sowie aus der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 (2) liegen zu folgenden Themen aus: 

  • Bodenschutz
  • Altlasten
  • Abfallrecht
  • Schmutz- und Niederschlagswasserverbringung
  • Immissionsschutz
  • Geologie
  • Arten- und Biotopschutz
  • Orts- und Landschaftsbild
  • naturschutzfachlicher Ausgleich

 

Der Bebauungsplan enthält Informationen zu folgenden umweltrelevanten Aspekten: 

  • Natur- und Landschaftsschutz
  • Gewässer
  • Immissionsschutz
  • Bodenschutz, Baugrund, Abfall, Altlasten
  • Radonschutz
  • Grünordnung (Biotoptypen Bestand und Entwicklung)
  • Umweltbericht mit den Ergebnissen aus der Umweltprüfung nach § 2(4) BauGB

Es sind die Umweltauswirkungen der Planung auf Boden, Wasserhaushalt, Klima, Arten und Biotope, Mensch und Kulturgüter sowie Landschaftsbild dargelegt. Enthalten sind die Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung sowie die Kompensation zu erwartender Eingriffe in Natur und Landschaft.

 

Zurück